Workshops 2019

Gemeinsam gewinnen
– Interkulturelle Kompetenz als Schlüssel zur Gewinnung neuer Zielgruppen

Schwerpunkt der diesjährigen Workshop-Reihe ist die Gewinnung neuer Zielgruppen aus migrantischen Communities für den Sport.

Vielen Sportvereinen fehlt es an Nachwuchs, Aktiven und Ehrenamtlichen aber auch an Fans. Gleichzeitig sind Migrantinnen und Migranten in Österreichs Sportlandschaft unterrepräsentiert, wie aktuelle Zahlen der Statistik Austria zeigen.

Die niedrige Beteiligung von Zugewanderten in Sportvereinen hat vielfältige Ursachen: soziale Gründe, Sprachbarrieren, fehlendes Wissen über Sportangebote in der Nähe usw.

Gleichzeitig werden Sportvereine von Nicht-Mitgliedern häufig als „closed shops“ erlebt. Da geht es Einheimischen nicht anders als Zugewanderten. Eine „Mia san mia“-Haltung kann durchaus seine Berechtigung haben. Als nachhaltige Strategie zum Fortbestand eines Vereins eignet sie sich allerdings nicht immer. Vor allem dann, wenn es an Nachwuchs, Aktiven und Ehrenamtlichen mangelt.

Was manche als Bedrohung erleben, ist für andere eine Bereicherung: Diversität am Sportplatz kann je nach Sichtweise Unbehagen oder Freude auslösen.

Inhalte

Im Intensiv-Workshop wird praxisnahes Know-how vermittelt und erarbeitet, wie Sportvereine Zielgruppen aus migrantischen Communities erreichen und als Aktive gewinnen können. Thematisiert werden die Chancen und die Herausforderungen, die sich bei der Öffnung des Vereinslebens für neue Mitglieder ergeben können.

Neben theoretischen Inputs und Best-Practice-Beispielen gibt es praktische Anregungen sowie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zum Vernetzen.

Die Inhalte basieren auf aktuellen Erkenntnissen aus Forschung und Praxis im Sportbereich.

Ablauf

  • Begrüßung und Vorstellung
  • Inputs:
    • Grundlagen Migration, Integration und Sport
    • Best-Practice-Modelle
    • „Chancen erkennen, Hürden meistern, Ziel erreichen“

Mittagspause

  • Kleingruppenarbeit
  • Präsentation der Ergebnisse und Diskussion
  • Round up

Methoden

  • Theorie-Inputs
  • Interaktive (Klein)-Gruppenarbeiten
  • Praxisbezogene Übungen
  • (Selbst)-Reflexion
  • Dialog und aktiver Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

Die Workshops richten sich an ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen in Sportvereinen, Dach- und Fachverbänden sowie in sportintegrativen Projekten:

  • TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen
  • FunktionärInnen
  • Sport-ManagerInnen
  • Sport-, Erlebnis- und OutdoorpädagogInnen
  • SportlehrerInnen
  • SchiedsrichterInnen
  • interessierte SportlerInnen
  • SozialarbeiterInnen in sportintegrativen Projekten
  • Sport-Studierende

Folder downloaden (PDF)

Termine & Anmeldung
Workshop-LeiterInnen